Sie befinden sich hier

Inhalt

Schülervertrag

Regeln an der GHS Drimborn

An unserer Schule kommen die Schülerschaft, das Lehrpersonal und die Eltern mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen zusammen, um ein Stück Lebensweg gemeinsam zu gehen. Jede Person ist hierbei dafür verantwortlich, unsere Schule und den Unterricht gemeinsam zu gestalten und allen Menschen, die in unserer Schule arbeiten oder unsere Schule besuchen, mit Respekt und Achtung zu begegnen.

Daher haben wir folgende Regeln:

Regeln unseres Zusammenlebens an der GHS Drimborn

  1. Alle gehen friedlich, freundlich und respektvoll miteinander um, auch im Konfliktfall und suchen gemeinsam nach Lösungen.
  2. Alle SchülerInnen sorgen dafür, dass alle gut lernen können und die Klassen- und Unterrichtsregeln eingehalten werden.
  3. Eltern, SchülerInnen und Lehrer gehen vertrauensvoll miteinander um.
  4. Anweisungen des Lehrpersonals und der Mitarbeiter ist Folge zu leisten.
  5. Alle sind verantwortlich für Sauberkeit und Ordnung im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände.
  6. Die SchülerInnen stellen sich morgens pünktlich an ihre Aufstellplätze und betreten gemeinsam als Gruppe mit dem Lehrer das Schulgebäude.
  7. In den Fluren des Gebäudes verhalten sich alle ruhig und rücksichtsvoll.
  8. Alle SchülerInnen stehen zur Begrüßung zu Unterrichtsbeginn auf. Der Lehrer bestimmt wann der Unterricht beginnt und wann er endet.
  9. Kappen, Mützen und Jacken werden in der Klasse nicht anbehalten. Die Kleidung ist dem Schulbesuch angemessen.
  10. Die 5- Minuten-Pause wird zum Raumwechsel, bzw. zum Vorbereiten der nächsten Stunde ruhig genutzt.
  11. Jeder Schüler trägt dafür Sorge, dass alle SchülerInnen gut lernen können. Die Klassenregeln, bzw. Unterrichtsregeln werden eingehalten.
  12. Alle SchülerInnen haben ihre erforderlichen Materialien dabei und gehen mit diesen sorgsam um.
  13. Alle SchülerInnen machen ihre Hausaufgaben.
  14. In begründeten Fällen müssen SchülerInnen in der Schule nacharbeiten.
  15. Die Eltern kontrollieren die Mitteilungshefte und unterschreiben ggf. die Benachrichtigungen.
  16. Die Schule wird telefonisch informiert, falls ein(e) SchülerIn nicht zum Unterricht erscheinen kann. Bei längerer Krankheit ist ab dem dritten Tag ein Attest vorzulegen.
  17. Adressänderungen werden der Schule gemeldet.
  18. Bei Entlassung aus dem Unterricht wegen Krankheit erhalten die Schüler eine Elternmitteilung, die unterschrieben beim Klassenlehrer abgegeben wird.
  19. SchülerInnen dürfen ihre Eltern bei Bedarf vom Sekretariat aus anrufen.
  20. Während des Unterrichts wird nicht gegessen. Auf dem gesamten Schulgelände wird kein Kaugummi gekaut.
  21. Das Trinken ist während der 5-Minuten-Pausen gestattet, außer in den naturwissenschaftlichen Fachräumen, in den Informatikräumen und im Kunst- und Musikraum.
  22. Bei Unfällen oder anderen besonderen Vorkommnissen wird sofort eine Lehrkraft, die Sozialarbeiterin, die Sekretärin oder die Schulleitung informiert.
  23. Das Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit ist SchülerInnen nicht erlaubt. Während der Mittagspause können sich angemeldete SchülerInnen in der OGS oder SchülerInnen ab der Stufe 8 im Schülercafé in der Kirche am Kupferofen aufhalten.
  24. Bei Verstößen gegen die Schulregeln werden die Eltern umgehend informiert und zum Gespräch eingeladen.

Die Rahmenbedingungen für unser Zusammenleben finden sich im Schulgesetz des Landes NRW. Darin werden Mitwirkungspflichten aufgeführt, damit die Aufgaben der Schule erfüllt und die Bildungsziele erreicht werden können. Bei Verstößen gegen die Schulregeln ist die Möglichkeit gegeben, erzieherische Maßnahmen zu nutzen und zu Ordnungsmaßnahmen zu greifen.

Allgemeine Hausregeln

  1. Roller, Mofas und Fahrräder werden auf dem Schulgelände geschoben und im Fahrradunterstand abgestellt. Skateboards werden getragen.
  2. Die Schule ist ab 7 Uhr, das Sekretariat ab 7.30h geöffnet, freitags ist es geschlossen.
  3. In den großen Pausen verlassen die SchülerInnen die Klassen- und Fachräume sowie die Flure. Sie können sich auf dem Schulgelände in den für sie vorgesehenen Bereichen aufhalten. In Regenpausen können die SchülerInnen ggf. in den Gebäuden bleiben.
  4. Jede Klasse hat regelmäßig Hofdienst.
  5. Getränke und Brötchen können am Schulkiosk gekauft werden. Die Toiletten werden nur in den Pausenzeiten aufgeschlossen und genutzt.
  6. Nach dem Unterricht verlassen die SchülerInnen das Schulgelände.
  7. Ballspiele sind in den großen Pausen nur auf dem Sportplatz mit einer Lehraufsicht gestattet. Für Pausenspiele, bzw. für die OGS, stehen weiche Schaumstoffbälle und ein Spielsortiment bereit.
  8. In den Klassen- und Fachräumen werden die Stühle nach Unterrichtsende  hochgestellt. Der Kehrdienst kehrt die Klasse, der Tafeldienst reinigt die Tafel, die Fenster werden geschlossen und das Licht wird ausgeschaltet.
  9. Sauberkeit ist auf dem Schulgelände, in den Gebäuden und auf den Toiletten eine Selbstverständlichkeit. Müll wird in den dafür vorgesehenen Behältern getrennt (Papier, Plastik, Restmüll).
  10. Fundsachen werden im Sekretariat abgegeben.
  11. Gefährliche Gegenstände (z.B. Messer, Laser-Pointer, Feuerwerkskörper, elektronische Zigaretten), sowie giftige oder brennbare Substanzen dürfen nicht in die Schule mitgebracht werden.
  12. Das Mitbringen von Spraydosen oder Flaschen z.B. Haarpflegemittel, Deodorant, Parfums oder Farbe / Lack ist verboten.
  13. Das Werfen mit Gegenständen (z.B. Steinen, Schneebällen) ist untersagt.
  14. Die Nutzung von Handys und anderen elektronischen Geräten ist nicht gestattet. Ausnahmen bilden unterrichtlich eingesetzte Medien.
  15. Das Mitbringen und der Konsum von Alkohol, Nikotin und andere Drogen wird sofort geahndet.
  16. Fremden Personen ist der Aufenthalt auf dem Schulgelände ohne Genehmigung nicht gestattet.

 

________________________________________________________________________________________

 

 

 

Ich akzeptiere die Regeln der GHS Drimborn und verpflichte mich den Schülervertrag einzuhalten.

 

Aachen, den ______________________

 

 

 

____________________________________                   ______________________________________

 

Unterschrift des Schülers/ der Schülerin                         Unterschrift eines Erziehungsberechtigten

 

 

 

 

 

Stand am 28.08.2018

 

 

Kontextspalte