Sie befinden sich hier

Inhalt

Wechselunterricht ab dem 19.04.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Liebe Schülerinnen und Schüler

Ab Montag, den 19. April 2021 findet wieder Wechselunterricht wie vor den Osterferien statt. Das heißt, es gibt wieder A - und B- Tage.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Geurtz und Andrea Leitner

Unterricht ab dem 12.04.21

Liebe Schülerinnen und Schüler

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Wie die Schulen gestern erfahren haben, findet der Unterricht in der 1. Woche nach den Ferien in Distanz statt.

Das heißt, dass die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 9 in gewohnter Weise von ihren Lehrkräften zu Hause unterrichtet werden. Es findet kein Unterricht in der Schule statt!

Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs kommen täglich wie bisher(die Gruppeneinteilungen wie gehabt) in die Schule. Der bisher geltende Stundenplan bleibt bestehen.

Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule testen sich ab sofort 2 x in der Woche verpflichtend selbst. Diese Tests werden wie bereits vor den Osterferien im Klassenverband durchgeführt. Alternativ ist es möglich, den negativen Test durch eine andere Teststelle (Bürgertest z.B. in einer Apotheke) nachzuweisen. Ein Selbsttest zu Hause ist nicht gültig. Diese Tests sind Voraussetzung für den Schulbesuch. Schülerinnen und Schüler, die dieser Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Für die Jahrgänge 5 und 6 besteht die Möglichkeit einer Notbetreuung. Eltern, die auf eine Notbetreuung angewiesen sind, melden ihr Kind bitte mit dem entsprechenden Antragsformular über die Klassenleitungen an. 

Über alle weiteren Entscheidungen des Ministeriums über die Unterrichtsgestaltung ab dem 19. April halten wir Sie über die üblichen Kommunikationswege (Klassenleitungen, Homepage) auf dem Laufenden, sobald wir neue Informationen erhalten.

Mit herzlichen Grüßen

Michael Geurtz und Andrea Leitner

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe SchülerInnen

Wir freuen uns, dass ab dem 15. März alle Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule kommen dürfen.

Zunächst bis zu den Osterferien werden alle Klassen aufgeteilt in eine A- und eine B-Gruppe. A und B kommen abwechselnd in die Schule. Die KlassenlehrerInnen informieren die Eltern und Erziehungsberechtigten darüber, wer zu welcher Gruppe gehört und wann in die Schule kommt.

Für die Tage, an denen von zu Hause aus gelernt werden muss, gibt es weiterhin Material über die bekannten Wege durch die Klassen- und FachlehrerInnen.

Die A- und B- Gruppen gelten als feste Lerngruppe und dürfen nicht gemischt werden. Das heißt, dass es keine äußere Differenzierung nach E- und G- Kursen in Englisch und Mathe gibt. Die Gruppen bleiben im Verband zusammen, erhalten aber das jeweilige Arbeitsmaterial aus ihrem Kurs von ihren KursleiterInnen.

Die WPUs entfallen, da dort die Gruppen aus gemischten Klassen kommen.

Für den 10. Jahrgang bleibt es dabei, dass sie täglich in die Schule kommen.

Für die Jahränge 5 und 6 stellen wir auch weiterhin eine Notbetreuung durch die MitarbeiterInnen der AWO sicher. Die Übermittagsbetreuung 13+ findet jedoch noch nicht statt.

Zudem möchten wir Sie darüber informieren, dass wir uns nun dazu entschieden haben, unseren Berufsinformationstag am 17.04 abzusagen.

Bitte informieren Sie sich auch weiterhin auf der Homepage, wie es nach den Osterferien weiter geht.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Geurtz und Andrea Leitner

Wichtige Informationen in verschiedenen Sprachen finden Sie Opens internal link in current windowhier!

Herzlich Willkommen

auf den Internet-Seiten der Halbtagshauptschule Drimborn, Aachen - mit  dem  attraktivem Ganztagsangebot. 

Die GHS-Drimborn ist Talentschule!

Als einzige Schule in der Stadt Aachen ist die GHS-Drimborn als Talentschule ausgezeichnet worden. Damit ist sie eine von nur 60 Schulen in NRW. Näheres finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Qualitätsanalyse an der GHS Drimborn

Im November 2017 wurde die GHS Drimborn im Rahmen der Qualitätsanalyse auf „Herz und Nieren“ im Kontext „Unterrichts-und  Schulqualität“ begutachtet. Das Fazit lautete:

Die Qualität ist exzellent, die Ausführung ist beispielhaft und kann als Vorbild für andere genutzt werden. Die Schule hat ein sensationelles Ergebnis erzielt, dies ist das beste Ergebnis einer Hauptschule im Regierungsbezirk Köln“!

Kontextspalte